Termine

INTERNATIONALES SEMINAR IN RIGA – OKTOBER 2018

„UNTERNEHMEN ERMUTIGEN UND UNTERSTÜTZEN, DIE VERWENDUNG SCHÄDLICHER SUBSTANZEN ZU MINIMIEREN“

Seminar am 23-24 (25) Oktober 2018 in Riga, Lettland. Organisiert von den EU-finanzierten Projekten: INTERREG NonHazCity, LIFE Fit für REACH und LIFE AskREACHE AskREACH

Ziel des Seminars ist es, zu ermitteln, wie Behörden und andere Interessengruppen den Unternehmen helfen können, das Risikomanagement ihrer Chemikalien zu verbessern und insbesondere den Einsatz von Schadstoffen zu minimieren. Zu den Themen gehören:

  • Ermittlung von Verbesserungsmöglichkeiten bei der Umsetzung von Verpflichtungen und Anreizen für Substitution und Emissionskontrolle im derzeitigen EU-Rechtsrahmen in Bezug auf Schadstoffe sowie mögliche neue Rechtsvorschriften,
  • Erfolg und Misserfolg nationaler Wirtschaftsinstrumente, die darauf abzielen, den Einsatz schädlicher Substanzen durch Unternehmen zu minimieren,
  • Defizite freiwilliger Instrumente wie Managementsysteme, Produktkennzeichnung, Beschaffungspraktiken und Produktverantwortung bei der Bekämpfung schädlicher Substanzen,
  • Verknüpfung rechtlicher, wirtschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Rahmenbedingungen und Bereitstellung zusätzlicher Möglichkeiten für Unternehmen zur Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit, Compliance und wirtschaftlichen Leistung.

Das Seminar richtet sich an EU- und nationale Behörden und öffentliche Einrichtungen, Organisationen der Zivilgesellschaft, Wissenschaftler und Unternehmen, die an der Diskussion des Themas interessiert sind und derzeit in einem der angesprochenen Bereiche tätig sind.

Menü